Übungstest

Dieser Übungstest besteht aus 8 Fragen zu 5 Bereichen.
Die Schwierigkeitsstufe ist leicht bis schwer.
Es können bei jeder Frage eine oder mehrere Antworten korrekt sein, aber nie alle.

Test als PDF ausgeben

Ein Stabmagnet ist so am Ende einer Spiralfeder befestigt, dass er eine einfache harmonische Bewegung entlang der Achse einer Leiterschleife ausführt (siehe Bild). Der Magnet befindet sich im Gleichgewicht, wenn sein mittelpunkt in der Ebene der Schleife liegt.

Wie verläuft der Fluss  \Phi_{mag} durch die Schleife in Abhängigkeit von der Zeit bzw. wie verläuft der induzierte Strom durch die Schleife in Abhängigkeit von der Zeit?

Nr. 2858

2 erreichbare Punkte

Ein Elektron (q= -e) mit einer Kinetischen Energie von 5 keV bewegt sich auf einer Kreisbahn mit Radius r= 2 mm, die sich in einem senkrecht zur Bahn gerichteten Magnetfeld mit einer Feldstärke von 0,487 T befindet.

Berechne die Frequenz f und die Periode T der Kreisbewegung.

Nr. 2851
Lösungsweg

2 erreichbare Punkte

Gegeben ist eine 50 cm lange Zylinderspule mit 550 \ \  Windungen und einem Radius von 4 cm. Berechne den magnetischen Fluss, wenn durch die Spule ein Strom aus 9,3 A fließt.

Annahme: Das Magnetfeld B im Inneren dieser Spule ist homogen und parallel zur Längsachse der Spule gerichtet; folglich steht es senkrecht auf der Ebene der einzelnen Windungen.

 

Nr. 2859
Lösungsweg

2 erreichbare Punkte

Eine kreisrunde Spule mit 300 \ \ Windungen und einem Radius vom 8cm schließt einen Winkel von 45^\circ mit der Richtung eines homogenen äußeren Magnetfelds ein. Die Stärke des Magnetfelds nimmt pro Sekunde um 56 T zu, ohne dass sich die Richtung des Felds ändert. Wie groß ist die in der Spule induzierte Spannung?

 

Nr. 2861
Lösungsweg

2 erreichbare Punkte

Ein punktförmiges Teilchen mit einer Ladung q = - 4,56 nC bewegt sich  mit einer Geschwindigkeit von 3,54 \cdot 10^6 \hat{\vec{x}} m/s. Berechne die Kraft, die ein Magnetfeld B = 0,45 \hat{\vec{y}} T auf das Teilchen ausübt.

 

Nr. 2849
Lösungsweg

2 erreichbare Punkte

Gegeben sei eine rechteckige Spule mit n \ \ Windungen sowie den Seitenlängen a und b; es sei n = 80a = 20 cm und b = 30 cm. Die Spule befindet sich zur Hälfte in einem Magnetfeld mit der Stärke von 0,8 T, das in die Papierebene hineinzeigt. Der Widerstand der Spule ist 30 \Omega. Berechne den Betrag und die Richtung des induzierten Stroms, wenn sich die Spule mit einer Geschwindigkeit von 2 m/s  in der Papierebene nach oben bewegt?

 

Nr. 2863
Lösungsweg

2 erreichbare Punkte

Ein Zyklotron arbeitet mit einem Magnetfeld von 0,340 T, der maximale Radius beträgt 0,7 m. Das Proton trägt  Ladung q = e = 1,6 \cdot 10^{-19} C  und Masse m = 1,67 \cdot 10^{-27} und hat die Zyklotronfrequenz von f= 5,2 MHz

Mit welcher kinetischen Energie E_{kin} treten die Protonen aus dem Zyklotron aus?

Nr. 2848
Lösungsweg

2 erreichbare Punkte

Zwei Leiterschleifen sind parallel zueinander angeordnet. In der Schleife A fließt, von links gegen die Ebenen der Schleifen gesehen, ein Strom entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn. In welcher Richtung fließt der Strom in Schleife B, wenn die Stromstärke in A zunimmt?

Entscheide, ob die Schleifen einander abstoßen oder anziehen.

Nr. 2857
Lösungsweg

4 erreichbare Punkte


NEWS

Die Warm-up Kurse sind ein kostenloser Service für Aufgenommene und Studierende der FH Technikum Wien.

Dieser steht Ihnen jeden Sommer zur Verfügung! Nützen Sie ihn zur Festigung von Grundkenntnissen und Wiederholung von Inhalten zu den Fächern: Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Informatik, Englisch und Deutsch.

Informationen und Kontaktdaten finden Sie unter:
Warm-up 2017

Die nächsten Qualifikationskurse starten im Februar 2018. Informationen zu dem generallen Ablauf und Kontakt finden Sie auf unserer Website.

weitere News

Wussten Sie schon?

Bei uns können Sie auch reine Mathematik üben: www.mathe.technikum-wien.at